Projekt-Informationen Online-Datenbank

Arnet, Martin: Die Orts- und Flurnamen der Stadt St. Gallen. St. Gallen 1990 (St. Galler Namenbuch, Germanistische Reihe, Bd. 1: Stadt St. Gallen).

Bahlow, Hans: Deutsches Namenlexikon. Familien- und Vornamen nach Ursprung und Sinn erklärt. München 1967.

Berchtold, Simone Maria: Namenbuch des grossen Walsertales. Graz etc. 2008 (Schriften der Vorarlberger Landesbibliothek 10).

Berger, Dieter: Duden: geographische Namen in Deutschland: Herkunft und Bedeutung der Namen von Ländern, Städten, Bergen und Gewässern. 2., überarb. Aufl. Mannheim 1999.

Drosdowski, Günther: Duden: Lexikon der Vornamen: Herkunft, Bedeutung und Gebrauch von mehr als 3000 Vornamen. Mannheim 1968.

Eidgenössisches Statistisches Amt (Hg.): Schweizerisches Ortschaftenverzeichnis = Dictionnaire des localités de la Suisse. 6 Bde. Bern 1960.

Escher-Bürkli, Jakob: Ortsnamenregister zum topographischen Atlas der Schweiz. 20 Bde. [Manuskript]. Zürich 1905-1919.

Förstemann, Ernst : Altdeutsches Namenbuch (Bd. 2): Orts- und sonstige geographische Namen (Völker-, Länder-, Siedlungs-, Gewässer-, Gebirgs-, Berg-, Wald-, Flurnamen und dgl.) (1): A - K. Nachdr. der 3., völlig neu bearb., um 100 Jahre (1100-1200) erw. Aufl. / hrsg. von Jellinghaus, Hermann, Hildesheim 1983.

Förstemann, Ernst: Altdeutsches Namenbuch (Bd. 2): Orts- und sonstige geographische Namen (Völker-, Länder-, Siedlungs-, Gewässer-, Gebirgs-, Berg-, Wald-, Flurnamen und dgl.) (2): L - Z und Register. Nachdr. der 3., völlig neu bearb., um 100 Jahre (1100-1200) erw. Aufl. / hrsg. von Jellinghaus, Hermann, Hildesheim 1983.

Förstemann, Ernst: Altdeutsches Namenbuch. Bd. 1: Personennamen. Nachdr. der 2., völlig umgearb. Aufl. München 1966; Bd. 2: Orts- und sonstige geographische Namen. Nachdr. der 3., völlig neu bearb., um 100 Jahre (1100-1200) erw. Aufl., hrsg. von H. Jellinghaus (T. 1-2). München 1967.

Förstemann, Ernst; Kaufmann, Henning: Altdeutsches Namenbuch (Bd. 1). Personennamen. Ergänzungsband. München 1968.

Furrer, Norbert: Glossarium Helvetiae Historicum I. Ortsnamen – toponymes – toponimi – nums locals. Bern 1991. [Online beim Historischen Lexikon der Schweiz]

Gasser, Markus; Schneider, Thomas Franz (Hg.): Die Flur- und Siedlungsnamen der Amtei Dorneck-Thierstein, bearbeitet von der Forschungsgruppe Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch. Basel 2010 (Solothurnisches Namenbuch 2).

Henne-Am Rhyn, Otto: Ortslexikon der Kantone St. Gallen und Appenzell. St. Gallen 1868.

Hilty, Gerold; Stricker, Hans; Vincenz, Valtentin; Hertenstein, Bernhard; Luginbühl, Emil; Sonderegger, Stefan: St. Galler Namenbuch 1956-1977. St. Gallen 1978.

Hofmann-Wiggenhauser, Beatrice; Reber, Jacqueline (Hg.): Die Flur- und Siedlungsnamen der Amtei Thal-Gäu, bearbeitet von der Forschungsgruppe Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch. Basel 2017 (Solothurnisches Namenbuch 4).

Hug, Albert; Weibel, Viktor: Urner Namenbuch. Die Orts- und Flurnamen des Kantons Uri. 4 Bde. Altdorf 1989–1991.

Jacot, Arthur : Schweizerische Verkehrskarte mit Ortslexikon. 10. Aufl. Zürich 1924.

Jacot, Arthur: Neues schweizerisches Ortslexikon mit Verkehrskarte. 16.-17. Aufl. Luzern 1940.

Jorio, Marco u. a. (Hg.): Historisches Lexikon der Schweiz (HLS); Dictionnaire historique de la Suisse (DHS); Dizionario storico della Svizzera (DSS). Basel 2002–. [Onlineversion]

Kohlheim, Rosa; Kohlheim, Volker : Duden. Familiennamen. Herkunft und Bedeutung von 20 000 Nachnamen. Mannheim 2000.

Kohlheim, Rosa; Kohlheim, Volker: Duden. Lexikon der Familiennamen. Mannheim 2008.

Kristol, Andres (u. a.): Dictionnaire toponymique des communes suisses DTS. Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen LSG. Dizionario toponomastico dei comuni svizzeri DTS. Frauenfeld 2005. [Bibliographie] [Abkürzungsverzeichnis]

Kristol, Andres: Lexikon der schweizerischen Gemeindenamen. Hg. vom Centre de Dialectologie an der Universität Neuchâtel unter der Leitung von Andres Kristol. Dictionnaire toponymique des comunes suisses. Frauenfeld 2005.

Kully, Rolf Max: Solothurnische Ortsnamen. Die Namen des Kantons, der Bezirke und der Gemeinden, gesammelt und bearbeitet von Rolf Max Kully, unter Mitarbeit von Markus Gasser, Barbara Grossenbacher Künzler, Dagmar Gunn-Hamburger, Pia Imbach, Claudia Jeker Froidevaux und Thomas Franz Schneider. Solothurn 2003 (Solothurnisches Namenbuch 1).

Lieb, Hans; Wüthrich, Rudolf: Lexikon topographicum der römischen und frühmittelalterlichen Schweiz. Bd. 1: Römische Zeit, Süd- und Ostschweiz. Bonn 1967.

Meier, Emil (u. a.): Familiennamenbuch der Schweiz = Repertoire des noms de famille suisses = Repertorio dei nomi di famiglia svizzeri = Cudesch dals nums da famiglia da la svizra = Register of swiss surnames. Bearb. im Auftrag der Schweizerischen Gesellschaft für Familienforschung von Emil Meier (u. a.). 3., verb. und korr. Aufl., Zürich 1989. [Online beim Historischen Lexikon der Schweiz]

Müller, P. Hugo: Obwaldner Namenbuch. Sarnen 1952.

Nyffenegger, Eugen; Bandle, Oskar: Die Siedlungsnamen des Kantons Thurgau. Herkunft und Bedeutung der Namen der Ortschaften, Weiler und Höfe im Kanton Thurgau. Frauenfeld etc. 2003 (Thurgauer Namenbuch 1).

Nyffenegger, Eugen; Graf, Martin H.: Die Flurnamen des Kantons Thurgau. Einführung und Sachlexikon zu namengebenden Motiven (TNB 2.1). Etymologisches Flurnamenlexikon (TNB 2.2). Frauenfeld etc. 2007 (Thurgauer Namenbuch 2).

Nyffenegger, Eugen; Graf, Martin H.: Die Flurnamen des Kantons Thurgau. Verzeichnis und Dokumentation der Flurnamen des Kantons Thurgau. Frauenfeld etc. 2007 (Thurgauer Namenbuch 3).

o. A.: Orts-Lexikon des Cantons Thurgau. Nebst einem Anhange, enthaltend die revidierte Rechtsschriebordnung vom 10. Juni 1833, so wie ein Verzeichnisz der Friedensrichter des Cantons. Emmishofen 1846.

Planta, Robert von: Rätisches Namenbuch. Bd. 1. Materialien. 2., um einen Nachtrag erw. Aufl. Bern 1979 (Romanica Helvetica 8).

Planta, Robert von; Schorta, Andrea (Hg.): Rätisches Namenbuch. Bd. 2. Etymologien (T. 1). Namen romanischen, lateinischen und vorrömischen Ursprungs, Namen deutschen Ursprungs, Von Personen- und Familiennamen abgeleitete Orts- und Flurnamen. Bearb. und hrsg. von Schorta, Andrea. 2. Aufl., Bern 1985.

Planta, Robert von; Schorta, Andrea (Hg.): Rätisches Namenbuch. Bd. 2. Etymologien (T. 2). Namen fraglicher Herkunft, Varia, Nachträge, Indices. Bearb. und hrsg. von Schorta, Andrea. Bern 1986.

Planta, Robert von; Schorta, Andrea; Huber, Konrad (Hg.): Rätisches Namenbuch. Bd. 3. Die Personennamen Graubündens mit Ausblicken auf Nachbargebiete (T. 1). Von Rufnamen abgeleitete Familiennamen. Bearb. und hrsg. von Huber, Konrad. Bern 1986.

Planta, Robert von; Schorta, Andrea; Huber, Konrad (Hg.): Rätisches Namenbuch. Bd. 3. Die Personennamen Graubündens mit Ausblicken auf Nachbargebiete (T. 2). Von Übernamen abgeleitete Familiennamen. Bearb. und hrsg. von Huber, Konrad. Bern 1986.

Ramseier, Markus (Hg.): Baselbieter Namenbuch. Die Orts- und Flurnamen des Kantons Basel-Landschaft. Unter Mitarbeit von Hannes Degen, Heinrich Hänger, Philippe Hofmann, Claudia Jeker Froideveaux, Jürgen Mischke, Markus Ramseier, Karl Riwar, Dieter Schenk, Rebekka Schifferle, Marianne Schweizer und Josef Weiss; unter Benutzung der Voarbeiten der Forschungsstelle für Orts- und Flurnamen-Forschung Baselland; Leitung: Markus Ramseier; Projektbegleitung: Annelies Häcki-Buhofer. Bd. 1: Einführung, Karten, Verzeichnisse. Bd. 2: Lemmata. Bd. 3: Bezirk Arlesheim. Bd. 4: Bezirk Laufen. Bd. 5: Bezirk Liestal. Bd. 6: Bezirk Sissach. Bd. 7: Bezirk Waldenburg. Liestal 2017.

Ramseier, Markus; Wiggenhauser, Béatrice; Krieg, Daniel; Köbel, Marianne: Namenbuch der Gemeinden des Kantons Basel-Landschaft. Hg. von der Basellandschaftlichen Gebäudeversicherung. Ein Heft zu jeder der 86 Gemeinden. Pratteln 2003-2007.

Reber, Jacqueline (Hg.): Die Flur- und Siedlungsnamen der Amtei Olten-Gösgen, bearbeitet von der Forschungsgruppe Solothurnisches Orts- und Flurnamenbuch. Basel 2014 (Solothurnisches Namenbuch 3).

Rietmann, Ulrich: Orts-Lexikon der Kantone St. Gallen und Appenzell. 2 Bde. (1: St. Gallen; 2: Appenzell). St. Gallen 1818-19.

Schneider, Thomas Franz; Hofer, Roland; Thöny, Luzius (Hg.): Ortsnamenbuch des Kantons Bern. [Alter Kantonsteil] Begründet von Paul Zinsli †, weitergeführt von Peter Glatthard. I. Dokumentation und Deutung. Erster Teil: A–F. Bern 1976; Zweiter Teil: G–K/CH. Bern 1987; Dritter Teil: L–M. Basel/Tübingen 2008; Vierter Teil: N–B/P. Basel/Tübingen 2011; Fünfter Teil: Q–Sch. Tübingen 2017; Sechster Teil: Se–Di/Ti. Tübingen 2020. [Volltext verfügbar bei narr.digital (1. Teil: A–F)] [Volltext verfügbar bei narr.digital (2. Teil: G–K/CH)] [Volltext verfügbar bei narr.digital (3. Teil: L–M)] [Volltext verfügbar bei narr.digital (4. Teil: N–B/P)] [Volltext verfügbar bei narr.digital (5. Teil: Q–Sch)] [Volltext verfügbar bei narr.digital (6. Teil: Se–Di/Ti)] bzw. [Online-Suche]

Schorta, Andrea: Wie der Berg zu seinem Namen kam. Kleines Rätisches Namenbuch mit zweieinhalbtausend geographischen Namen Graubündens. Chur 1991.

Staub, Friedrich; Tobler, Ludwig; Bachmann, Albert; Gröger, Otto; Wanner, Hans; Dalcher, Peter; Ott, Peter; Schifferle, Hans-Peter: Schweizerisches Idiotikon. Wörterbuch der schweizerdeutschen Sprache. Gesammelt auf Veranstaltung der Antiquarischen Gesellschaft in Zürich unter Beihülfe aus allen Kreisen des Schweizervolkes. Herausgegeben mit Unterstützung des Bundes und der Kantone. Begonnen von Friedrich Staub und Ludwig Tobler, fortgesetzt unter der Leitung von Albert Bachmann und Otto Gröger. (Bd. 1ff.) (Dazu: Verzeichnis der literarischen Quellen. 3. Aufl., Frauenfeld 1980). Frauenfeld 1881ff.

Stricker, Hans: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Grabs. St. Gallen 1981 (St. Galler Namenbuch. Romanistische Reihe. Bd. 1).

Stricker, Hans: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Wartau. St. Gallen 1981 (St. Galler Namenbuch. Romanistische Reihe. Bd. 2).

Stricker, Hans: Werdenberger Namenbuch. Die Orts- und Flurnamen der Region Werdenberg; bearb. von Hans Stricker, Peter Masüger, Barbara Stricker. A: Flurnamenkarten. 6 Gemeindekarten mit je einem Begleitheft. B: Wissenschaftliche Gesamtdarstellung. Bd. 1: Wartau. Bd. 2: Sevelen. Bd. 3: Buchs. Bd. 4: Grabs. Bd. 5 Gams. Bd 6: Sennwald. Bd. 7: Lexikon. Bd. 8: Einführung, Quellen Register. - C, Volkstümliche Darstellung. Die Namenlandschaft Werdenberg. Kompaktausgabe in einem Band. Zürich 2017.

Stricker, Hans; Banzer, Toni; Hilbe, Herbert: Liechtensteiner Namenbuch. 1. Ortsnamen. B. Namendeutung in 6 Bänden. Die Orts- und Flurnamen des Fürstentums Liechtenstein. Bd. 1: Die Namen der Gemeinden Balzers, Triesen. Bd. 2: Die Namen der Gemeinden Triesenberg, Vaduz, Schaan. Bd. 3: Die Namen der Gemeinden Planken, Eschen, Mauren. Bd. 4: Die Namen der Gemeinden Gamprin, Schellenberg, Ruggell. Bd. 5: Lexikon der in den Namen enthaltenen Wörter. Bd. 6: Einführung, Quellen, Register. Vaduz 1999. [Volltext bei historischerverein.li] bzw. [Online-Suche bei namenbuch.li]

Stricker, Hans; Banzer, Toni; Hilbe, Herbert: Liechtensteiner Namenbuch. Die Personennamen des Fürstentums Liechtenstein. Bd. 1: Einführung, Quellen, Register; Bd. 2: Vornamen, Kollektivnamen; Bd. 3: Familiennamen A-K; Bd. 4: Familiennamen L-Z. Vaduz 2008. [Volltext bei namenbuch.li]

Vincenz, Valentin: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Buchs und Sevelen. St. Gallen 1983 (St. Galler Namenbuch, Romanistische Reihe, 3).

Vincenz, Valentin: Die romanischen Orts- und Flurnamen von Gams bis zum Hirschensprung. St. Gallen 1992 (St. Galler Namenbuch, Romanistische Reihe, 4).

Walch, Gertrud: Orts- und Flurnamen des Kantons Glarus. Bausteine zu einem Glarner Namenbuch. Schaffhausen (Im Stemmerli 13) 1996.

Waser, Erika: Entlebuch. Die Orts- und Flurnamen des Amtes Entlebuch. Hitzkirch 1996 (Luzerner Namenbuch 1).

Waser, Erika; Baumgartner, Alex; Mulle, Peter: Rigi. Die Orts- und Flurnamen der Luzerner Rigigemeinden. Altdorf 2009 (Luzerner Namenbuch 2).

Waser, Erika; Mulle, Peter: Habsburg. Die Orts- und Flurnamen des östlichen Amtes Luzern. Altdorf 2014 (Luzerner Namenbuch 3). 2 Teilbde.

Weber, Henry; Henne, Otto : Neues vollständiges Ortslexikon der Schweiz. St. Gallen 1887.

Weibel, Viktor: Schwyzer Namenbuch. Die Orts- und Flurnamen des Kantons Schwyz; unter Mitarbeit von Albert Hug; hg. vom Kuratorium Schwyzer Orts- und Flurnamenbuch unter der Leitung von Toni Dettling. 6 Bände. Schwyz 2012.

Weibel, Viktor: Vom Dräckloch i Himel. Schwyzer Namenbuch. Einbändige Ausgabe. Schwyz 2012.